Meldung vom 12.11.2018

Bücherwurm im Museumshaus

Neue Veranstaltungsreihe

Eine neue Veranstaltungsreihe zur Leseförderung hat im Museumshaus des STRALSUND MUSEUM Premiere: Unter dem Motto „Bücherwurm im Museumshaus“ steht den Stralsunder Grundschulen jeden letzten Montag im Monat das alte Händlerhaus in der Mönchstraße 38 zur Verfügung, um sich sowohl mit der Stadtgeschichte als auch mit Neuerscheinungen in der Kinderliteratur vertraut zu machen.
Die Schulklassen, die sich dafür angemeldet haben, werden in zwei Gruppen geteilt. Während die eine unter Führung der Museumspädagogin des STRALSUND MUSEUM, Angela Grigutsch, das ehemalige Krämerhaus erkundet, hört die andere im Vortragsraum Auszüge aus neuesten Kinderbüchern, welche die Leselust wecken. Diesen Part übernimmt STRANDLÄUFER-Autorin und Buchhändlerin Katrin Hoffmann, die vielen Stralsunder Kindern von der Bücherturm-Aktion und Buchvorstellungen in den Schulen bekannt ist.


Die Idee für die neue Aktion entstand aus den Erfahrungen mit dem Lesewettstreit „Stralsunder Büchertürme“: „Die Lehrer erwähnten immer wieder, dass sie nach Möglichkeiten suchen, mit den Kindern die Klassenräume zu verlassen und außerhalb der Schule etwas zu erleben. Weil das Museum montags für den Publikumsverkehr geschlossen ist, sahen wir eine Möglichkeit, die Schüler zu uns einzuladen“, berichtet Katrin Hoffmann, wie die Idee entstand. Das Museumshaus biete beste Möglichkeiten, Lesetipps mit Heimatkunde zu verbinden.

Die Resonanz auf die Einladung zu diesem neuen Angebot war, laut Auskunft des STRALSUND MUSEUM, überwältigend: Binnen kürzester Zeit waren alle Termine bis zum Schuljahresende vergeben.

Text: Katrin Hoffmann