Terrine mit Unterschüssel

Stralsunder Fayence, Maler Johann Glühr, 2. Hälfte 18. Jahrhundert

Diese ovale Terrine mit Unterschüssel hat eine Bemalung in Blau mit so genannten teutschen Blumen. Aufgrund der plastischen Gestaltung wird sie in die Gruppe „Schwedisch Modell“ eingeordnet.

Der Deckel ist durch ein Medaillon verziert und durch ein Rebhuhn bekrönt. Auf dem Unterboden des Geschirrs hat sich der Maler mit seinen Initialen verewigt, so dass die Blumenmalerei Johann Glühr zugewiesen werden kann. Da Terrinen das Zentrum eines schön gedeckten Tisches waren, wurden sie meist aufwändig dekoriert.

Erfahren Sie mehr über die Terrine!

Video

Zum Starten des Videos bitte auf das Bild klicken.

So erreichen Sie uns

STRALSUND MUSEUM
03831 253 600

vollständiger Kontakt

ÖFFNUNGSZEITEN

MUSEUMSGESCHICHTEN